Telefon 05109 8069130

orgaMAX Update V19

orgaMAX Update Version 19.05.31.001

orgaMAX Update

Mit dem Online-Update 19.05.31.001 erhalten Sie folgende Neuerungen, Optimierungen und Verbesserungen in den Bereichen:

Ansicht

  • Hinterlegte Mitarbeiterrechte werden jetzt auch im Detailbereich der Lieferscheinliste berücksichtigt.
  • Bei Cloudlösungen sowie einer Remotedesktopverbindung kam es unter Umständen dazu, dass Filterboxen nicht immer korrekt angezeigt wurden. Dieser Fehler wurde behoben. 

Auswertung

  • Das Zuordnungsdatum wurde bei direkter Zahlung von Webshop-Bestellungen mitunter nicht korrekt gesetzt. Dies wurde angepasst. 

Backup/Restore

  • Eine Datenwiederherstellung aus der Dropbox und Google Drive ist wieder wie gewohnt möglich.
  • Durch eine Anpassung wird bei der automatischen Datensicherung die Nutzung des Festplattenspeichers reduziert. 

Datei

  • Artikel-, Mitarbeiter- und Briefpapierbilder werden ab sofort automatisch auf die benötigte Größe skaliert und gegebenenfalls komprimiert. 

Dokumente PRO

  • Um Original-Dokumente zu öffnen und zu aktualisieren, müssen diese jetzt nicht mehr über die Detail-Ansicht geöffnet werden. Stattdessen ist es ab sofort möglich, die Dokumente direkt über die Listenansicht zu öffnen und zu aktualisieren. 
  • Die Maske zur Bearbeitung von Dokumenten wurde optimiert. 
  • Das Kontextmenü in der Übersicht des Bereichs Dokumente PRO wurde um die Optionen „Spalten definieren“ und „Aktuelle Tabellenansicht“ erweitert. 
  • Ab sofort steht über den Bereich Dokumente PRO auch eine Scan-Funktion zur Verfügung. 

Einkauf

  • Wird die Einstellung „Ansicht einzeilig“ vorgenommen, bleibt diese auch nach einem Neustart von orgaMAX erhalten.
  • Die Bearbeitung von Lagerbewegungen aus dem Detailbereich der Bestellungen heraus wurde optimiert, sodass diese nun schneller vollzogen werden. 
  • Mitunter kam es beim Kopieren eigener Bestellungen und Preisanfragen zu Komplikationen. Diese treten nun nicht mehr auf, Bestellungen und Preisanfragen können wie gewohnt kopiert werden. 
  • Wenn das Lieferdatum im Auftrag angepasst wird, wird nun auch das Bestelldatum in den Bestellvorschlägen angepasst.
  • Bestellungen und Preisanfragen können jetzt auch direkt aus der Liste des Kontextmenüs heraus als E-Mail verschickt werden. 

Finanzen

  • Wird eine Kassenbuchung kopiert und bearbeitet, wird nun nicht nur das Datum automatisch auf das aktuelle Systemdatum gesetzt, sondern auch der Zeitstempel angepasst, sodass die Buchung korrekt einsortiert wird. 
  • Die Eingabe des Buchungsdatums bei Zahlungen ist ab sofort ein Pflichtfeld.
  • Mitunter wurde die Nettosumme in den Eingangsrechnungen nicht korrekt angezeigt. Dieser Fehler wurde behoben. 
  • Die Anzeige der Spalte Zahlungsausgang in der Eingangsrechnungsliste wurde optimiert. 
  • Das Kontextmenü der Hauptliste wurde um den Punkt „Dokumente anzeigen“ erweitert. 
  • Die Auswertung der Einnahmen-Überschuss-Rechnung konnte unter Umständen nicht erstellt werden. Dies ist nun wieder möglich. 
  • Der Zeitstempel beim Kassenabschluss im Kassenbuch wird nun gesetzt. 
  • Beim Kassenabschluss im Kassenbuch werden nun auch 0-Euro-Differenzen auf „Sonstige Erträge“ gebucht. 
  • In den Splittbuchungen der Bereiche Zahlungen, Überweisungen und Eingangsrechnungen wird nun auch die jeweilige Kosten-/Erlösart sowie die Verwendung in der Übersicht mit aufgelistet. 
  • In Zahlungen, Überweisungen und Eingangsrechnungen können nun Kosten-/Erlösart und Verwendung direkt angelegt werden. 
  • Für eine bessere Übersichtlichkeit im Zuordnungs-Assistenten werden jetzt in den Vorschlägen auch die Kosten-/Erlösart, Verwendung und der Steuerschlüssel mit aufgelistet. 
  • Umbuchungen von einem Bankkonto oder der Kasse auf ein PayPal-Konto sind nun möglich. 
  • In Zahlungen, bei denen eine Zuordnung von Anlagegütern erfolgt, ist künftig die Vorsteuer  vorausgewählt. 
  • Auch Umbuchungen stehen nun über die Vorschläge im Zuordnungs-Assistenten zur Verfügung. 
  • Die Anzeige der Vorschläge in den Zahlungen wurde dahingehend optimiert, dass die Beträge für Überweisungen nun negativ dargestellt werden. 
  • Im Zuordnungs-Assistenten wurden die Funktionen zur Auswahl von Rechnungen und Eingangsrechnungen optimiert. 
  • Bei der Zuordnung von Zahlungen zu Eingangsrechnungen wird nun wieder eine Löschbestätigungsmeldung angezeigt. 
  • Die Sortierung nach Buchungsdatum im Bereich Zahlung Bank/Kasse wurde angepasst. 
  • Die Zeichenanzahl für den Verwendungszweck bei Überweisungen und Lastschriftbedingungen wurde erhöht und beträgt jetzt maximal 140 Zeichen. 
  • Die Sortier-Buttons im Zuordnungs-Assistenten wurden mit einem Hovereffekt versehen, sodass nun deutlicher erkennbar ist, welche Buttons aktiv sind und angeklickt werden können. 
  • Splittbuchungen in Zahlungen und Eingangsrechnungen können nun mittels Doppelklick geöffnet werden.
  • In Zahlung Bank/Kasse steht der Druck zugeordneter Rechnungen nun auch bei Mehrfachauswahl zu Verfügung. 
  • Die Bezeichnung im Kontextmenü der Eingangsrechnungen wurde angepasst. 
  • Im Zuge der neuen EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2, die am 14.09.2019 in Kraft tritt, wurden einige Anpassungen vorgenommen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter https://www.deltra.com/psd2/.

Kasse

  • In den Kasseneinstellungen wird der Artikelpreis mit halbem Steuersatz wieder korrekt angezeigt. 
  • Wurde ein Bon geparkt, konnte es mitunter dazu kommen, dass bestimmte Funktionen im Anschluss blockiert waren. Dieser Fehler wurde jetzt behoben.
  • Das Speichern und Laden von Bons funktioniert wieder wie gewohnt. 
  • Bei der Erstellung eines Kassenbons mit negativem Betrag und der Auswahl „Barzahlung“ erfolgt nun eine Prüfung des Kassen-Saldos. 

Office

  • Die Produktliste der Internetmarken wurde angepasst. 
  • Für die „Heute/-Ansicht im Bereich „Umsatz nach Auftragsart“ wurde die Berechnung angepasst. 

Sonstiges

  • Die Liste der Aufträge wurde im Detailtab Abschlagsrechnung um „Status“ und „Symbolerklärung“ erweitert. 
  • Die Liste der Lieferscheine wurde überarbeitet. 
  • orgaMAX merkt sich ab sofort die zuletzt angezeigte Liste. 
  • Im Detailbereich Zuordnungen der Eingangsrechnungen wurde mitunter nicht der korrekte Steuerschlüssel angezeigt. Dieser Fehler wurde behoben. 

Stammdaten

  • Adressetiketten geben nun die Absenderzeile aus dem gewählten Briefpapier aus. Bei Stammdaten wird die Absenderzeile des Standard Briefpapiers verwendet. 
  • Unter Umständen wurde der Dokumente-Verzeichnisname nicht angepasst, wenn der Kunden im Vorgang bearbeitet und den Stammdaten gespeichert wurde. 
  • Die Kurzinfo der Lagerbestände in Vorgängen und Listen wurde optimiert. Nachkommastellen werden jetzt z. B. einheitlich mit zwei Nachkommastellen angezeigt. 
  • Auch bei Lieferanten wird jetzt beim Eintragen der Website automatisch http statt https eingetragen. 
  • In der Artikelliste im Detailbereich Lagerbewegungen steht nun die Seitenansicht des zugehörigen Vorgangs zur Verfügung. 

Verkauf

  • Unter Umständen wurden E-Mail-Adressen, die über abweichende Adressen angelegt wurden, nicht korrekt angezeigt.
  • Die Projektdetails weisen nun die korrekten Endsummen für Schlussrechnungen aus. 
  • Wird bei einem Kunden nachträglich hinterlegt, dass er Nettorechnungen erhält, erscheint nun eine Meldung, dass bereits erstellte Vorgänge nicht automatisch angepasst werden. 
  • Die Vorlage „Angebot mit Gesamtpreisen der Alternativen“ wird ab sofort standardmäßig mit ausgeliefert.
  • In der Maske zur Teil-Abrechnung der Aufwände wurden die Spalten „Beginn“ und „Dauer“ hinzugefügt. 
  • Die Angebotsliste wurde um die Spalten „Projekt-Nr.“, „Kundenkategorie“ und „Kundenquelle“ erweitert. 
  • Die Suche nach individuellen Feldern funktioniert nun auch in der Angebotsliste. 
  • Mit Einführung des Standard Druckers in der Software wurde eine manuelle Auswahl des Druckers beim Drucken des Laufzettels ignoriert. Ab sofort wird die manuelle Auswahl wieder berücksichtigt.
  • Die Aktualisierung des Lieferdatums in Rechnungen funktioniert jetzt wieder korrekt. 
  • Wurde der Liefertermin in einem Auftrag geändert, kam es unter Umständen zu einem Fehler in der Mengenangabe. Dieser Fehler tritt nun nicht mehr auf. (OM-6842)
  • Die Variablen „Anschrift der Rechnung“ (<M_INVADDRESSCOMPLETE>) und „Anschrift der Lieferung“ (<M_DELADDRESSCOMPLETE>) sind nun auch direkt im Vorlagendesigner nutzbar. 
  • Beim Ändern der Sortierung in der Aufwandsauswahl wurde die Auswahl nicht immer korrekt gesetzt. Dieser Fehler wurde behoben. 
  • Wenn direkt aus einem Angebot ein Lieferschein oder eine Rechnung erzeugt, ist die Aktion „Neu“ wieder möglich. 
  • Ist in einer Vorlage ein bestimmter Drucker definiert, greift diese Einstellung nun wieder zuverlässig.
  • Die Kontextmenü-Icons im Bereich E-Commerce werden wieder korrekt angezeigt.
  • Beim Abrechnen von Aufwänden wird nun die Textvariable „M_WAGETEXT“) korrekt ausgegeben und so der Lohnanteil des Aufwandsartikels miteinbezogen. 
  • Wurde eine Artikelnummer nicht mit gleicher Groß- und Kleinschreibung in der Vorgangspositionsmaske im Feld „Artikel Nr.“ eingegeben, konnte es vorkommen, dass nicht direkt in die nächste Zeile gesprungen wurde.
  • In den Aufträgen können nun auch die Variablen „Anschrift der Rechnung“ und „Anschrift der Lieferung“ hinzugefügt werden. 
  • Die Sortierung der Ansprechpartner in den Aufwänden erfolgt nun nach Nachnamen. 
  • Die Listen der Verkaufsvorgänge wurden um die Spalten „Kunden-/Interessentenkategorie“ sowie „Kunden-/Interessentenquelle“ erweitert. 
  • Das Laden der erledigten/nicht erledigten Aufgaben im Detailbereich bei geöffnetem Detailbereich der Aufgaben wurde optimiert. 
  • Die Vorgangslisten wurden um die Spalte „Projekt-Nr.“ erweitert. 

Verträge

  • Mitunter wurde das Ende der Vertragslaufzeit bei einem Laufzeitbeginn am 31. eines Monats nicht korrekt berechnet. Dieser Fehler wurde behoben.
  • Wird bei der Vertragseinstellung ein Kunde ausgewählt, wird ab sofort abgefragt, ob bestehende Rabatte in den Vertrag übernommen werden sollen. 
  • Die Variable zum Vertragsende wird bei automatischer Verlängerung des Vertrags nun auf der letzten Rechnung wieder korrekt ausgegeben. 
  • Wurde ein Ansprechpartner über einen Vertrag angelegt, wurde dieser automatisch als Hauptansprechpartner im Kunden eingetragen. Dieses Verhalten tritt nun nicht mehr auf. 
  • Bei Vertragsbeginn am Ende eines Monats konnte unter Umständen kein abweichender Abrechnungsstart gewählt werden. Das ist nun wieder möglich. 
  • Beim Erstellen eines Vertrags wird jetzt die Standard-Bankverbindung des Kunden berücksichtigt. 
  • Mitunter wurde in den Verträgen der Verwendungszweck der Lastschriftangabe durch Standardwerte ersetzt. Dies passiert nun nicht mehr. 
  • Liegt der Vertragsstart am Ende des Monats wird dessen Fälligkeitstermin und Abrechnungszeitraum wieder korrekt dargestellt. 
  • Beim Wechsel von Verträgen zu Abrechnungen, bzw. von Abrechnungen zu Verträgen, werden die Details jetzt wieder angezeigt.